Palatin Impression

Sie haben Fragen? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie eine Email! Telefon +49 (0) 6222 - 582 640 oder Mailen Sie uns!

Hoteloffice statt Homeoffice

05.05.2020

Hoteloffice statt Homeoffice

Laptop aufklappen und durchatmen

Hoteloffice statt Homeoffice: Der Königsweg fürs Arbeiten trotz Pandemie

Wiesloch. Ungestörtes Arbeiten, wenn die Kinder aber spielen wollen? Videokonferenzen, wenn sich die Geschirr- und Wäscheberge ins Sichtfeld schieben? Komplexe Sachverhalte klären, wenn ständig Türen gehen und der Partner „nur mal kurz“ eine Frage hat? Das Homeoffice hat so seine Tücken, das Palatin aber bietet nun die elegantere Lösung für Produktivität: Das Hoteloffice. Ein „Einzelbüro“, das mühelos Konzentration ermöglicht: Denn: Niemand stört. Eine Wohltat.

Was das Arbeiten im Hotel noch attraktiver macht: Schnelles WLAN, ein komfortabler Schreibtisch, Telefon, Parkplatz direkt unterm Haus, nach Wunsch (gegen Aufpreis) Mineralwasser oder andere Getränke satt, Snacks, Mittag- und Abendessen (auch als Roomservice).

Hotelzimmer als Einzelbüros anzubieten, ist eine gesunde und wirtschaftlich sinnvolle Lösung – und eine Maßnahme, die es dem Arbeitnehmer sowie dem Unternehmen hilft, die Krise mit kühlem Kopf durchzustehen. Denn zum einen wird die Ansteckungsgefahr ausgebremst, zum anderen fördert die Sicherheit, ungestört dem Job nachgehen zu können, die Produktivität – und die Nerven werden obendrein geschont. Denn für die mentale Gesundheit ist die Trennung zwischen Berufs- und Privatleben nicht minder bedeutend.

Das Hoteloffice ist der Königsweg für das Gebot der Stunde: Das viel gepriesene Homeoffice. Eine Variante, welche die Pandemie-Ausweichlösung in den eigenen vier Wänden mit den Vorteilen der Business-Hotellerie vereint. Nicht nur für jene Arbeitnehmer, die sonst in der Küche, im beengten Wohnzimmer oder gar im Kinderzimmer den Laptop aufschlagen müssten. Das Palatin hat 136 Zimmer zur Verfügung, reichlich Platz also, um auch in dieser Krisensituation maßgeschneiderte Konzepte und individuelle Alternativen aus dem Baukasten zu zaubern.

Die Gäste profitieren darüber hinaus von unserer ausgefeilten Technik: Sie können sich mühelos in unser Firmennetzwerk einwählen und haben damit auch Zugang zum Zentraldrucker. Highspeed-W-LAN gehört bei uns schon lange zum Standard. Darüber hinaus genießen die arbeitenden Gäste alle Annehmlichkeiten eines Hotels: Da wäre zum einen die Dolce Gusto-Kaffeemaschine im Zimmer, aber auch weitere Versorgungsleistungen wie Getränke, Snacks und Mittag- sowie Abendessen sind mit einer Pauschale buchbar. Selbstverständlich wahren wir die geforderte Distanz zwischen Gast und Hotelmitarbeiter.

Darüber hinaus sind im Palatin auch Prüfungen und Sitzungen möglich. Die Teilnehmer können auf die strikte Einhaltung aller Corona-Sicherheitsvorkehrungen vertrauen: Unsere großen Tagungsräume ermöglichen reichlich Platz „dazwischen“. Hygienevorschriften und Sicherheitsabstände sind auch hier das oberste Gebot. Die Qualität von Sitzungen und Prüfungen muss darunter jedoch mitnichten leiden: Denn wir haben den Platz, die Technik und die Manpower.

 

Homeoffice 2.0:

Hotelzimmer, 22 qm, 10 Stunden Nutzung:

  • ohne Verpflegungsleistung:                                           39       Euro
  • Wochenpreis, Montag bis Freitag:                               139      Euro
  • mit Verpflegungsleistung:                                              69       Euro
  • Wochenpreis Montag bis Freitag:                                259      Euro

 

Tagungsräume:

  • Staufersaal (720 qm, max. 105 Teilnehmer):
    2.975,00   Euro pro Tag
  • Minnesängersaal (280 qm, max. 30 Teilnehmer):
    1.990,00   Euro pro Tag
  • Sickingentreff (149 qm, max. 13 Teilnehmer):
    833,00      Euro pro Tag
Jetzt buchen zum Besten Preis Book Now