4. Wieslocher Symposium zur kulinarischen Bildung – Thema: „Das Gericht“

Samstag, 24.06.2017 | 10:00 Uhr

Die kulinarische Bildung und ihre Bedeutung für unsere Zeit stehen auch in diesem Jahr wieder im Mittelpunkt des 4. Wieslocher Symposiums, das am 24. Juni 2017 im Palatin Kongresshotel in Wiesloch stattfindet.

Das Kulinaristik-Forum ist eines der großen Netzwerke in unserem Land für die Zusammenarbeit von Wissenschaft (Theorie) und beruflicher Praxis. Es ist verankert in der Metropol-Region Rhein-Neckar und deutschlandweit aufgestellt. Das Forum gibt ein Jahrbuch heraus, verleiht einen Wissenschaftspreis und veranstaltet Kolloquien und Kongresse.

Als Unterstützer der kulinarischen Bildung öffnet das Palatin Kongresshotel in Wiesloch am 24. Juni 2017 von 10:00 Uhr bis 17:30 Uhr seine Türen für alle Menschen, die sich für eine zeitgemäße Ernährung und für die kulturellen und gesellschaftlichen Aspekte des Essens und der Gastlichkeit interessieren. Zusammen mit dem Forum wollen wir erreichen, dass an einer Stelle in der Metropolregion Rhein Neckar kontinuierlich über Inhalte und Formen kulinarischer Bildung, im Kontext der kommunikativen und nutritiven Bedürfnisse, nachgedacht wird und dass die Rolle des Essens und der Gastfreundlichkeit im Aufbau der Kulturen verdeutlicht wird. Auch in diesem Jahr haben wir wieder mehrere namenhafte Redner eingeladen, die in Gesprächsrunden und Vorträgen, Stellung zum aktuellen Thema nehmen.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Wir freuen uns über viele interessierte Besucher!

NEU: Anmeldungen zur kostenlosen Teilnahme bequem unter: https://www.goes2.info/Symposium

Programm

10.00-10.45 Uhr Get together
10.45 Uhr Eröffnung des Symposiums durch den Vorsitzenden Klaus Michael Schindlmeier und den Ehrenvorsitzenden Professor Dr. Alois Wierlacher
11.00-11.45 Uhr Die Doppelbedeutung des Worts ‚Gericht‘ – Prof. Dr. Ludwig Eichinger, Direktor des Instituts für Deutsche Sprache (Mannheim)
11.45-12.30 Uhr Alltagsmythen als Gericht: anständiges und unanständiges Essen – Prof. Dr. Cristine Ott, Romanistin (Frankfurt am Main)
12.30-14.00 Uhr Mittagspause, gestaltet von der Palatin-Küche und der Bäckerei Rutz (Brotpräsentation)
14.15-15.00 Uhr Gesprächsrunde (Zwischenbilanz)
15.15-16.00 Uhr Zur Warnung des Paulus: Der Mensch isst und trinkt sich das Gericht (1. Korintherbrief 11,29) – Prof. Dr. Guido Fuchs, Theologe und Träger des Wissenschaftspreises Kulinaristik 2016
16.15 -17.00 Uhr Es ist anGERICHTet … Zur Präsentation von Speisen – eine kleine Designgeschichte“ – Prof. Dr. Josef Walch, ehem. Kunstdidaktiker Kunsthochschule Halle
17.00 Uhr Schlusswort und Verabschiedung

Können wir Ihnen weiterhelfen?
Hier geht's zum Livechat!